oranges Feld Text vergroessern Sitemap SucheLogo des evangelischen Krankenhauses WeselLogo des Marienhospital Wesel
Logo des Brustzentrum Wesel Großaufnahme einer gelben Blüte viele rote Blüten
feldorangeunten
Willkommen Titel

Probeentnahmen (Biopsie)

Mit Hilfe einer Probeentnahme kann die Gut- oder Bösartigkeit eines Tumors festgestellt  und die weitere Behandlung festgelegt werden. Die Gewebeproben werden mit einer dünnen Nadel aus dem verdächtigen Bezirk der Brust gewonnen und unter dem Mikroskop des Pathologen untersucht. Sie geben z.B. Aufschluss über die Hormonempfindlichkeit der Gewebeprobe und das Grading, das heißt, welcher Tumorgrad vorliegt.

Nach der Biopsie sollten Sie einen gutsitzenden BH tragen und bei Entwicklung eines Hämatoms die Brust kühlen.

Unter anderem gibt es folgende Möglichkeiten der Biopsien:

High-Speed-Stanze

Nach örtlicher Betäubung werden mehrere feinste Gewebezylinder aus dem auffälligen Brustgewebe entnommen und zur pathologischen Begutachtung weiter gegeben. Das Ergebnis liegt innerhalb von 24 Stunden vor.

 

Sterreotaktische Biopsie

Die stereotaktische Biopsie wird zur Diagnostik und zur Therapie eingesetzt. Sie ist eine minimalinvasive Biopsiemethode zur Klärung verdächtiger Bezirke  im Brustdrüsengewebe unter mammographischer Kontrolle. Sie dient der Abklärung von Mikrokalk.

 

© 2007 Brustzentrum Wesel